„Manchmal lüge ich“

Manchnmal lüge ich

Diese Woche muss ich euch unbedingt noch von diesem Thriller berichten. Ich gebe zu, zum einen war es echt der Titel, der mich in seinem Bann zog, zum anderen hatte eine befreundete Bloggerin auf Insta über dieses Buch berichtet und obwohl ich ja ein selbstauferlegtes Bücherkaufverbot habe und artig meine SuB lesen möchte, sürmte ich los. ( Geburtstag im Oktober bedeutet einige Thalia-Gutscheine)

Bei diesem Buch empfinde ich eine totale Harmonie zwischen dem Cover und dem Titel. Es zieht einen in seinem Bann und ich kann euch sagen, auch die Story macht es.

„Manchmal lüge ich“ erzählt die Geschichte einer Frau, die im Koma liegt. Sie hört die Stimmen um sich, sie kann manche zuordnen und andere wieder bekommen eine wage Beschreibung. Sie kann sich erinnern, dass ihr Mann sie nicht mehr liebt. Sie kann sich an Streit erinnern, aber dann?

Die Leute in ihrem Zimmer erzählen, dass es ein Unfall war. Sie soll nicht angeschnallt gewesen sein, dabei fährt sie niemals ohne Gurt. Sie hört, wie Polizisten ihren Mann verdächtigen, dass er sie zuvor geschlagen haben soll. Aber die ERinnerungen in ihrem Kopf fehlen. Sie will sich erinnern und sie spürt, dass sie es muss, aber sie weiß nicht, warum. Woher kommt der Gedanke der Gefahr? Und dann kommt jemand an ihr Bett, er ist erst liebevoll, doch dann zeigt er sein wahres Gesicht. Sie kramt in ihrem Erinnerungen und plötzlich weiß sie, sie muss aufwachen.

Man entwickelt Symphatie für die Protagonistin, man taucht ein und muss am Ende erkennen: manchmal lügt sie.. .

Erzählt wird in 2 Erzählträngen. Der aktuelle, vor und nach dem Unfall und dann sind das spannende Tagebucheinträge einer 10-jährigen. Was beides miteinander zu tun hat, erfahrt ihr,w enn ihr eintaucht in diesen Psycho-Thriller.

Für mich klar 5/5 Sterne und meine absolute Leseempfehlung für dieses Debüt

erschienen bei Rowohlt im Dezember 2017, ISBN-10: 349927311X; ISBN-13: 978-3499273117

Wie immer, der Weg zum Buch

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s